Geschichte
Zurück nach oben

Geschichte

Das Brompton wurde 1975 entwickelt. Seither ist viel Aufregendes passiert. Erfahren Sie mehr über einige der wichtigsten Momente unserer Firmengeschichte.

1975

Inspiration

Andrew Ritchie beginnt damit, in seiner Wohnung mit Blick auf das Brompton Oratory im Londoner Bezirk South Kensington, ein Faltrad zu entwickeln.

1977
andrews ritchie

Die ersten Entwürfe

Die ersten Brompton-Räder sind noch recht plump, lassen sich aber bereits bequem zu einem kleinen Paket zusammenfalten. Dies ist ein deutlicher Fortschritt im Faltrad-Design.

1981
erste Brompton

Beginn der Produktion

Eine Test-Produktion von kleinen Stückzahlen beginnt.

1987

Anerkennung

Brompton gewinnt auf der britischen Fahrradmesse Cyclex in der Olympia Hall in London den begehrten Preis für das beste Produkt.

1988
Brompton erste Manufaktur

Die erste Manufaktur

Die Serienproduktion startet in Räumen unter den Bahnbögen in Brentford, West London.

1995
Königliche Auszeichnung

Königliche Auszeichnung

Brompton erhält den Queen’s Award for Export Achievement.

2003

Langstrecke

Ein Brompton erreicht den Südpol.

2006

Es geht los!

In Barcelona findet die erste Brompton World Championship statt.

2011

Going global

In Kobe in Japan eröffnet der erste Brompton Junction Store. Außerdem nimmt die erste Brompton-Leihstation ihren Betrieb auf. 

2013

London Calling

Brompton Junction Covent Garden in London eröffnet – der sechste Junction Store weltweit.

Heute

Noch einen Gang höher

Geschäftsführer Will Butler Adams wird mit dem Order of British Empire ausgezeichnet. In Bangkok eröffnet ein Brompton Store. Die neue Black Edition kommt auf den Markt.