Gewinne ein von Jule Borths gestaltetes Brompton Gewinne ein von Jule Borths gestaltetes Brompton

Gewinne ein von Jule Borths gestaltetes Brompton

Exklusiv zur Eröffnung der Berliner Junction.

Jule Borths aka i.draw.on.bikes Jule Borths aka i.draw.on.bikes

Jule Borths a.k.a. I.draw.on.Bikes

Wir haben uns mit Jule für die Eröffnung unseres ersten Brompton Junction in Berlin zusammengetan, ein Store in einer Stadt, die Kreativität und Geschichte atmet und gleichzeitig das Zentrum von Kunst und Kultur in Deutschland ist.

Was könnte besser passen, als mit einem kreativen Kopf wie Jule zusammenzuarbeiten?

Über die Künstlerin:


Jule ist eine Künstlerin aus Deutschland, die in der Stadt Rostock lebt und arbeitet, ganz oben im Norden an der Ostseeküste im östlichen Teil Deutschlands. Aber wir lassen sie für sich selbst sprechen:


"Ich war immer der Sonderling in meiner Familie, handwerklich begabt und stamme aus
Ostdeutschland, wo kreative Menschen nicht besonders gefördert wurden. Radfahren bedeutet für mich absolute Freiheit, und wenn ich es mit Kunst verbinde, habe ich das Gefühl, wirklich ich selbst sein zu können. Ich begann mit "I.draw.on.Bikes" während einer schwierigen Zeit in Berlin, als eine Knieverletzung mich vom Radfahren abhielt. Ich wollte ein Projekt für mich selbst schaffen, also fand ich einen gebrauchten fixed gear Rahmen und beschloss, diesen zu bemalen.

Ich postete es auf Instagram und das war der Anfang für meine Karriere. Heute bin ich Künstlerin mit dem Schwerpunkt in der Fahrradindustrie. Außerdem bin ich Fahrradkurier in Rostock, weil ich gerne auf der Straße unterwegs bin und diesen Ausgleich brauche."

Julie placeholder

Jule und Brompton:


Jule ist vor 2 Jahren Brompton-Ambassador geworden und nimmt seitdem ihr Brompton P Line überall mit hin, wo sie kann.


"Brompton und ich haben bei verschiedenen Projekten zusammengearbeitet. Brompton hat meine Art zu reisen verändert. Ich kann mein Rad in Zügen mitnehmen und muss mich nicht mehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln herumschlagen, was ich wirklich nicht mag.

Es fühlt sich großartig an, dass Brompton meinen kreativen Entscheidungen vertraut. Ich fühle mich in der Fahrrad- Community willkommen. Ein ganzer Haufen toller Leute gibt mir das Gefühl, Teil von etwas zu sein, und ich kann einen Beitrag zur Familie leisten."

Julie placeholder

Ihre kreative Inspiration:

"Ich male abstrakte Bilder. Mein Hauptaugenmerk liegt auf den Farben und wie sie zusammen wirken. Wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin, inspiriert mich das, was ich auf diesen Fahrten gesehen habe, zum Malen. Ich habe viele Fahrradtouren in verschiedenen Ländern unternommen und habe all diese Landschaften in meinem Kopf. Ich versuche, den physischen Aspekt des Radfahrens mit dem visuellen Aspekt meiner Umgebung zu verbinden. Das Ergebnis sind bemalte Fahrradrahmen, Graffiti oder große Leinwände.


Die Kunst ist eine Möglichkeit, mich auszudrücken. Noch verrückter wird es, wenn ich die Straßen verlasse und durch verschiedene Landschaften, Wälder, Felder und Dörfer fahre. Das versetzt mich in einen Trance-Zustand des Geistes. Besonders am Abend, nach 200 km, ist mein Kopf völlig leer. Ich bin der Welt entflohen."

Julie placeholder

Jule hat zwei Fahrräder für Brompton handbemalt, die als P Lines in unserer Fabrik in London zusammengesetzt wurden. Eines dieser einzigartigen Fahrräder wird jetzt verlost – ja, genau, du kannst dieses erstaunliche Kunstwerk also tatsächlich gewinnen!

Trage dich in diese Liste ein, um an der Verlosung teilzunehmen (die Verlosung endet mit der Eröffnung der Junction Berlin):

placeholder

"Für dieses besondere Projekt lasse ich meinen Ideen freien Lauf. Es gibt kein Konzept für die Rahmen. Ich werde einfach reagieren. Es ist super abstrakt, und ich versuche auf neue Weise kreativ zu sein. Früher hatte ich Angst vor Farben, vor allem während meines Modedesignstudiums, als alle schwarz trugen. Jetzt sind Farben mein Ding, und ich muss nicht erklären, wie ich sie verwende; ich fühle sie einfach. Ich sehe hier Parallelen zu einer Fahrradtour. Technisch gesehen habe ich das Fahrrad und die Ausrüstung für die Fahrt, aber da draußen zu sein, folgt keinem Plan. Man ist auf sich allein gestellt und muss mit allen möglichen Situationen umgehen."

Eine der Hauptinspirationen für dieses Projekt ist Hilma af Klint. Sie ist die Pionierin der abstrakten Malerei und arbeitete mit innovativen Ideen, wobei sie sich von Geistern leiten ließ. Sie schuf während ihrer aktiven Zeit riesige abstrakte Gemälde, entschied aber auch, dass die Welt ihre Werke erst 20 Jahre nach ihrem Tod sehen kann.

Bleib auf dem Laufenden

Bleib zu allem, was mit Brompton zu tun hat, auf dem Laufenden. Wir informieren dich über bevorstehende Kooperationen, Veranstaltungen und mehr.