CLARAS BESTE BIKEPACKING-ABENTEUER FÜR ANFÄNGER

Das Pendeln von einem Ende einer Stadt zum anderen ist eine Mission für sich. Von einem Land ins andere? Das ist ein völlig anderes Level.

Für Clara Johanna, gehört es allerdings zum Alltag. Seit sie Mitte 2023 nach Innsbruck (Österreich) gezogen ist und unter der Woche in München (Deutschland) arbeit, ist ihr neues Brompton Bear Grylls zu ihrem perfekten Begleiter auf ihren grenzüberschreitenden Fahrten zu ihrer Arbeit geworden.

„Nachhaltiges Reisen ist mir sehr wichtig“, sagt sie. „Für viele Menschen ist es attraktiv, mit dem Auto zu fahren, wenn man schnell irgendwo sein muss und keine 10 € für ein Fahrradticket im Zug ausgeben möchte. Mit meinem BG ist die Entscheidung eindeutig: ich nehme nur das Rad und den Zug.

Ich kann Geld sparen, da ein Brompton als Handgepäck eingestuft werden kann. Und die überraschend hohe Geschwindigkeit des BG und sein erstaunliches Handling in der Stadt ermöglichen mir, dass ich schnell und flexibel bin, sobald ich den Bahnhof verlasse.“

An den Wochenenden erwacht Clara und ihr BG erst recht zum Leben. Ihr Brompton passt perfekt zu ihrem aktiven Lebensstil (und den Umkleidekabinen, die sie oft benutzt).

The front tyre of the Brompton x Bear Grylls folding bike, shot by Clara Johanna

„Das BG war so gut für Abenteuer. Wenn ich in einem Indoor-Kletterzentrum bin, kann es perfekt verstaut werden. Wenn ich draußen in der Natur bin und zum Beispiel von einem Felsen zum anderen muss, kann ich es einfach tragen. Meine Freunde fanden es zunächst lustig, aber als sie es ausprobiert hatten, haben sie sich in es verliebt.“

„Es macht so viel Spaß es zu fahren“, schlussfolgert sie. „Es fühlt sich wirklich so an, als wäre ich wieder auf meinem ersten BMX!“

The mainframe of the Brompton x Bear Grylls folding bike, shot by Clara Johanna

 

Man muss nicht allzu weit durch Claras Instagram scrollen, um ihre Liebe zu Bikepacking-Touren durch ganz Europa zu entdecken. Wer könnte einen also besser über die besten Orte informieren, um die eigene Liebe zu Radtouren mit Übernachtungen in der freien Natur in Schwung zu bringen? Hier sind ihre fünf Lieblings-Bikepacking-Destinationen für Anfänger ...

 

Die schottischen Highlands

„Ich bin gerade erst von einer Reise dorthin zurückgekommen. Die Landschaft ist unglaublich, es gibt so viele tolle Schotterstraßen, auf denen man fahren kann, und man kann überall wildcampen. Ein Abenteuer in den Highlands wäre ein super schöner Einstieg in das Bikepacking.“

 

Die italienischen Dolomiten

„Was gibt es Schöneres als eine Radtour mit toller Aussicht, epischen Anstiegen, hohen Bergen und wunderbaren Landschaften? Pizza, Pasta und Wein runden das Ganze ab.“

 

Innsbruck

„Ich habe in meinem neuen Vorgarten einige super schöne Touren entdeckt – direkt von der Stadt aus kann man sehr leicht Höhenmeter machen und Straßenkilometer abspulen. Eine große gesunde Portion Tiroler Essen schmeckt außerdem nach einer beträchtlichen Fahrt immer besser.“

 

Von Innsbruck zum Gardasee

„Ich denke, diese Tour wäre als Bikepacking-Anfänger meine erste Wahl. Man startet in der Innsbrucker Altstadt und begibt sich dann auf schöne Radwege durch Traumlandschaften, die einen nach Italien führen. Ich finde, dass die Menschen dort auch Radfahrer sehr herzlich begrüßen.“

 

De Zwitserse Meren

"Fietsen in Zwitserland voelt extra speciaal, vooral in de regio Ticino. De drie meren - Como, Lugano en Maggiore - zijn spectaculair. De 160 km lange rit rond Como is een klassieker en elke centimeter van de 170 km lange route van Maggiore is een echte ervaring."

 

Bleib auf dem Laufenden

Bleib zu allem, was mit Brompton zu tun hat, auf dem Laufenden. Wir informieren dich über bevorstehende Kooperationen, Veranstaltungen und mehr.